Gender and Identity in Jazz

Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung Band 14

herausgegeben von Wolfram Knauer
308 S., Pb., Abb.

Das 14. Darmstädter Jazzforum im Oktober 2015 befasste sich mit ganz unterschiedlichen Aspekten von Identität im Jazz. Es ging um die Wahrnehmung von Instrumentalistinnen, um "männlichen" oder "weiblichen" Sound, um Homosexualität, Körperlichkeit und die Verleugnung des erotischen Moments in der Musik, um Jutta Hipp, Ivy Benson, Clare Fischer, Sun Ra und andere. Die Teilnehmer der Konferenz reflektierten über Jazzgeschichte und schauten selbstbewusst auf die Gegenwart. Sie diskutierten Wege, wie sich Vorurteile überwinden lassen und wie man den Gender-Diskurs des 21sten Jahrhunderts im Jazz angemessen beschreiben kann. Dass der Blick auf den Jazz verfälscht wird, wenn man seine Protagonisten auf einzelne Teile ihrer vielfältigen Identität reduziert, ist klar. Diese jedoch in Jazzgeschichte und -gegenwart völlig außer Acht zu lassen, ist ein genauso großes Versäumnis. In diesem Buch wollen wir somit einen Diskurs fortführen, der auch in unserer bereits erheblich veränderten Welt wichtig bleibt.

Beiträge in Deutsch und Englisch (s. Inhaltsübersicht)

 

innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

 

28,00 EUR

Produkt-ID: 95593014  

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten
Gewicht: 0.53 kg

 
 
Anzahl:   St