Nähe und Distanz

Nachgedachte Musik der Gegenwart

Selbst- und Fremdinterpretation von Werken Neuer Musik
herausgegeben von Wolfgang Gratzer

2 Bde., geb. mit Schutzumschlag, 276 u.297 S., zahlr. Abb. u. Notenbeisp.

früherer Ladenpreis 58,00 EUR

Im Mittelpunkt des Projektes Nähe und Distanz – Nachgedachte Musik der Gegenwart stehen 21 Werke, von ihren Komponisten zur Sprache gebracht. Jeder dieser Werkkommentare fügt sich mit der Parallelinterpretation eines ausgewiesenen Kenners zum Kontrapunkt. Da wie dort standen unzensuriert alle Möglichkeiten der Interpretation offen. Eigener Reiz sollte davon ausgehen, daß zwischen Eigen- und Fremdinterpreten keinerlei Absprache getroffen wurde. Die Parallelinterpretationen wurde für ein Publikum eingeholt, das sich durch das Angebot unterschiedlicher Pespektiven bewegen läßt.
Zum Abdruck gelangten ausschließlich Originalbeiträge.

 

Die Komponisten und ihre Interpreten

Arvo Pärt – Helga de la Motte-Haber
Friedrich Cerha – Barbara Zuber
Jean-Claude Risset – André Ruschkowski
Rolf Riehm – Susanne Rode-Breymann
Hans Jürgen v. Bose – Frank Schneider
Brian Ferneyhough – Fabián Panisello
Maricio Kagel – Gerhard E. Winkler
Hans Zender – Peter Revers
Steve Reich – Hans-Christian Dadelsen
Klaus Huber – Gerhard R. Koch
Helmut Lachenmann – Martin Kaltenecker
Wilhelm Killmayer – Clytus Gottwald
jacob ullmann – Christian Scheib
Heiner Goebbels – Barbara Barthelmes
Emmanuel Nunes – Martin Zenck
Dieter Schnebel – Siegfried Mauser
Adriana Hölszky – Ewald Liska
Luciano Berio – Wilfried Gruhn
Beat Furrer – Diether de la Motte
Olga Neuwirth – Ulrich Mosch
Friedrich Goldmann – Max Nyffeler

 

innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

 

24,00 EUR

Produkt-ID: X764  

incl. 7% USt. zzgl. Versand- und Zahlungsinformationen
Gewicht: 1.3 kg

 
 
Anzahl:   St