ROOTS | HEIMAT. Diversity in Jazz

Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung Bd. 17

herausgegeben von Wolfram Knauer
303 S., Pb.

Jazz ist ein Symbol für Diversität – so mag man zumindest meinen, wenn man die Geschichte afro-amerikanischer Musik betrachtet. Doch zollen wir insbesondere in Europa dieser Idee genügend Respekt? Ist unsere Verehrung der großen Jazzheroen nicht ein bloßes Lippenbekenntnis, wenn wir in dieser Musik, die doch von Freiheit und Individualität handelt, gleichzeitig feststellen müssen, dass Frauen hierzulande nach wie vor selten sind, von BIPoC (Black, Indigenous, People of Color) einmal ganz zu schweigen? Ist der Jazz in Deutschland nicht lange zu einer etablierten Hochkultur geworden, die nur von einer akademischen Minderheit gemacht und gehört wird? Und wenn dem so ist, wie zufrieden sind wir mit dem Status quo bzw. wie können wir diesen ändern? Fragen, auf die dieses Buchs in sehr unterschiedlichen Ansätzen nach Antworten sucht.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

 

innerhalb Deutschlands versandkostenfrei

 

29,00 EUR

Produkt-ID: 95593017  

incl. MWSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Gewicht: 0.6 kg

Versandfertig am 22. Juli  
 
Anzahl:   St